Berliner Eingewöhnungsmodell

Wir starten mit jedem Kind ganz individuell die Eingewöhnungszeit. Wir richten uns nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell. Eine dem Kind vertraute Bezugsperson begleitet während der gesamten Eingewöhnungszeit diesen ersten Lösungsprozess vom Elternhaus. Eine feste Erzieherin übernimmt in der Gruppe Schritt für Schritt die Aufgaben der Bezugsperson. Eine gelungene Eingewöhnung braucht Zeit und ist eine grundlegende Investition für eine gelungene Kitazeit.

Beispiel des Eingewöhnungsmodells

 

                                           Name: Jim Knopf                                           

 

Bezugserzieher in der Kita: Frau Waas

 

Geb: 01.01.2019

 

Eingewöhnungszeiten: Schnuppertage zwischen Juni – Juli nach Absprache in Lummerland

 

Montag, den … August die alten Lummerland-Kinder beginnen das Kita Jahr

 

Tag der Aufnahme

Datum u. Anwesenheitsdauer Kind

Anmerkung

01.Tag

Dienstag, 1 Stunde

Bezugsperson bleibt in der Gruppe

02.Tag

Mittwoch, 1 Stunde

Bezugsperson bleibt in der Gruppe

03.Tag

Donnerstag, 1 Stunde

Bezugsperson bleibt in der Gruppe

04 Tag

Freitag, 1 Stunde

1.Trennungsversuch

05.Tag

Montag bis 11.30 Uhr

Bezugsperson bleibt in der Kita

06.Tag

Dienstag bis 12.30 Uhr

1.Mal Mittagessen

07.Tag

Mittwoch bis 12.30 Uhr

Bezugsperson verlässt die Einrichtung, ist aber jederzeit erreichbar

08.Tag

Donnerstag bis

14.00 Uhr

mit Mittagsschlaf

09.Tag

Freitag bis 14.00 Uhr

 

10.Tag

Montag bis 14.00 Uhr

 

 

Ab Dienstag, den.. steigern wir den Aufenthalt von Jim ½ stündlich auf die gewünschte Verweildauer.