Ansatz

Der Auftrag der Kita Lummerland im „situationsorientierten Ansatz“

Vertrauen und Bindung ist der entscheidende Punkt unseres pädagogischen Anspruchs. Für die positive Entwicklung brauchen Kinder Zuverlässigkeit, emotionale Wärme, Berechenbarkeit, Respekt, Zugänglichkeit und Aufrichtigkeit. Diese Voraussetzung ermöglicht es dem Kind sich für seine Umwelt zu öffnen.

Grundgedanken des situationsbezogenen Ansatzes:

  • Jede Arbeit mit Kindern hat sich an den realen Gegebenheiten ihres Aufwachsens und ihrer Entwicklung zu orientieren.
  • Die aktuellen Daten der Lebenssituationen und Biographien der Kinder müssen bei der pädagogischen Arbeit immer mit einbezogen werden.
  • Die Interessen, Bedürfnisse und Schwierigkeiten jedes einzelnen Kindes sind zu berücksichtigen.
  • Die Kita leistet einen Beitrag, den Kindern dabei zu helfen, ihre Situation zu fühlen, zu begreifen und zu verstehen. Sie hilft den Kindern, Handlungsmöglichkeiten zu entdecken und zu entwerfen, indem sie im "Hier und Jetzt“ leben und es sich lohnt aktiv und lebendig zu sein.
  • Dies wird nur dort möglich werden, wo gemeinsam mit Kindern Projekte über einen längeren Zeitraum erlebt werden.


Lummerland deckt im Freispiel, bei den Angeboten am Vormittag und in den offenen Aktivitäten am Nachmittag im Rahmen des „situationsorientierten Ansatzes“ alle Bildungsbereiche ab:

  • Welt der Sprache in Lummerland
  • Bewegung in Lummerland
  • Schul- und Lebensvorbereitung in Lummerland
  • Kreativräume und Medien in Lummerland
  • Natur und kulturelle Umwelt in Lummerland
  • Entdeckungen im Zahlenland (oder wechselweise im Entenland)